11111111HTML Ipsum Presents, denn da wimmelte es von bösen Kommata HTML Ipsum Presents, denn da wimmelte es

Isah Shop Floor Control bei Buderus

15.06.18

Die zur DVS Gruppe gehörende Buderus Schleiftechnik GmbH ist ein international tätiges, mittelständisches Maschinenbauunternehmen. Buderus Schleiftechnik zählt im Bereich der Hartfeinbearbeitung rotationssymmetrischer Bauteile zu den führenden Anbietern von Präzisionsmaschinen für das Innenrund-, Außenrund- und Gewindeschleifen sowie für die Kombination dieser Schleiftechnologien mit Hartdrehbearbeitungen.

Die Maschinen- und Automationslösungen sind insbesondere in der weltweiten Fahrzeugindustrie zur Bearbeitung von Zahnrädern und Wellen im Einsatz und sorgen dort für die erforderliche Präzision in modernen Fahrzeuggetrieben. Ebenfalls zählen Unternehmen der Pumpen- und Hydraulikindustrie, der Windkraft und Energietechnik sowie des Maschinenbaus zu den Kunden der Buderus Schleiftechnik. Am Standort des Unternehmens, in Aßlar, Mittelhessen, sind etwa 260 Mitarbeiter beschäftigt.

PAPIERLOSE FERTIGUNGSSTEUERUNG
In einem Markt, der anspruchsvoll und komplex ist, sind Produktionskosten und Lieferzeiten wichtige Wettbewerbsfaktoren. Buderus Schleiftechnik überprüft deshalb regelmäßig die Effizienz der eigenen Prozesse. Vom Einsatz einer neuen Lösung zur Fertigungssteuerung erhofft man sich Kosteneinsparungen in der Produktion und eine größere Transparenz des Auftragsdurchlaufs. Da bei Buderus, wie auch bei anderen Unternehmen der DVS-Gruppe, die Unternehmensprozesse durch die Business Software des holländischen Anbieters Isah gesteuert werden, war es naheliegend, sich die Fertigungssteuerung Isah Shop Floor Control anzusehen.

Isah Shop Floor Control (SFC) arbeitet völlig papierlos – alle Informationen zu Fertigungsaufträgen sind stets aktuell auf Touchscreens in der Produktion einsehbar. Genauso wie alle Daten aus der Produktion den anderen am Produktionsprozess Beteiligten ebenfalls in Echtzeit zur Verfügung stehen: Arbeitsstunden, Verbräuche, Fertigungsfortschritt, Maschinenbelegung und Output. Gedruckte Fertigungsunterlagen und dazugehörige Zeichnungen sind nicht mehr erforderlich.

MEHR TRANSPARENZ IN DER PRODUKTION
Die Einführung von Isah SFC bei Buderus gestaltete sich nahezu problemlos, lediglich zur Zeiterfassung, die auf einer anderen Architektur basiert, musste eine Schnittstelle erstellt werden. „Isah Shop Floor Control ist einfach zu implementieren und einzurichten“, erklärt Andreas Daniel, Controller bei Buderus Schleiftechnik und für die Digitalisierung der Abläufe verantwortlich, „kleinere Anpassungen können problemlos selbst vorgenommen werden.“

Das System wurde zunächst in einer Testumgebung konfiguriert und die Fertigung sowie die Administration eingerichtet. Da SFC auf einem Terminalserver läuft, konnte auf sehr preisgünstige Bildschirme zurückgegriffen werden. Als erstes wurde die zerspanende Fertigung umgestellt und Isah SFC in der Unikatfertigung eingeführt. Hier arbeiten 35 Mitarbeiter mit dem System. Danach ist der flächendeckende Einsatz in der kompletten Fertigung geplant. Dann werden etwa 130 Produktionsmitarbeiter mit Isah SFC arbeiten. „Wir haben sehr viel an Transparenz gewonnen und können jederzeit sehen, wie weit ein Auftrag in der Produktion ist“, so Markus Debus, Leiter Fertigung & Arbeitsvorbereitung und für das Shop Floor Control Projekt verantwortlich. „Uns wird durch die Fertigungssteuerung auch eine wesentlich genauere Feinplanung ermöglicht. Die Liegezeiten zwischen den einzelnen Arbeitsgängen lassen sich deutlich reduzieren.“

Für die Mitarbeiter in der Produktion bringt das System ebenfalls etliche Vorteile. Nachdem sie sich an ihrem Terminal über ein Chipkarten-Lesegerät eingeloggt haben, erhalten sie eine jederzeit aktuelle Übersicht der für sie geplanten Arbeitsaufträge und erfahren welches Werkzeug und welches Material dafür notwendig sind. Angezeigt werden dabei nur die Arbeitsaufträge, die wirklich begonnen werden können, d. h. wo Maschinen und das erforderliche Material zur Verfügung stehen. Sollten weitere Informationen zu einem Arbeitsauftrag benötigt werden, können hierzu alle relevanten Dokumente, Zeichnungen, Fotos oder Filme aufgerufen werden, die mit dem Auftrag verknüpft sind. Das bringt ein besseres Verständnis des Arbeitsauftrags und die Arbeit wird effizienter.

RÜCKKOPPLUNG IN DIE KONSTRUKTION
„Für uns ist auch die Rückkopplung von der Produktion in die Konstruktionsabteilung sehr wichtig. So erfährt das Engineering frühzeitig, wenn Korrekturen der Konstruktion erfolgen müssen, beispielsweise wenn ein Loch 3 mm weiter links gebohrt werden muss, als es in der Zeichnung vorgesehen ist“, erläutert Markus Debus. „Hier ist ohnehin ein wesentlicher Vorteil der gesamten ERP-Lösung zu sehen – wenn das Engineering eine Zeichnung ändert oder ergänzt, ändert sich auch die Stückliste und der Einkauf erfährt, dass eventuell anders disponiert werden muss. Genauso wie die Produktion dann die jeweils aktuellsten Konstruktionszeichnungen und Daten zur Verfügung hat.“

Die Einführung der Isah Shop Floor Control bringt für Buderus neben den wirtschaftlichen Vorteilen auch Zukunftssicherheit. „Die Digitalisierung der Produktion wird damit deutlich vorangebracht. Das Projekt ist für uns auch ein wichtiger Schritt, für die Anforderungen Industrie 4.0 richtig aufgestellt zu sein“, erklärt Daniel abschließend.

http://buderus-schleiftechnik.dvs-gruppe.com